Slide background

HOMEPAGE DER 50ER

JAHRGANG 57

"GEMEINSAM STATT EINSAM"

WIR FREUEN UNS, WENN SIE DEN WEG ZU UNSERER HERRENJAHRGANGS-VEREINIGUNG FINDEN, IN EINE GEMEINSCHAFT VON GLEICHALTRIGEN OHNE UNTERSCHIED VON RASSE, HAUTFARBE, RELIGION, HERKUNFT, ODER TITEL.

Flagge

"GEMEINSAM STATT EINSAM"
Unter diesem Motto pflegen wir die Geselligkeit und Kameradschaft

Ehrenwerte Männer des Jahrgangs 1818, gründeten am 11. April 1868 im Promenadehaus die erste Gießener Fünfziger Altersvereiniging. Aus allen Berufs- und Gesellschaftsschichten kommend, suchte man Anlehnung, Entspannung, Kontakte und Austausch von Gemeinsamkeiten. Jahr für Jahr wiederholten sich dann diese Gründungen mit den folgenden 50er Jahrgängen. Eine neue bodenständige Tradition war geboren, charakteristisch für das gesellschaftliche Leben in unserer Stadt und einmalig im deutschen Sprachraum.

Anfänglich konnten nur "Gießener Schlammbeißer" Mitglied einer Vereinigung werden; erst mit dem sozialen und wirtschaftlichen Umbruch in der Jahrhundertwende gab man die Mitgliedschaften auch für zugezogene frei. Unabhängig davon gründeten sich aber in diesen Jahren auch vereinzelt 50er Damen-Vereinigungen, die aber erst seit 1966 zu regelmäßigen Gründungsveranstaltungen, parallel zu den Herren-Vereinigungen, übergingen.
Im Jahre 2000 zählte man in Gießen 35 Herren- und 31 Damenvereinigungen mit etwa 4000 Mitgliedern. Die Fünfzigervereinigungen sind selbstständige Jahrgangsgruppen, mit eigenen Vorständen, eigener Finanzhoheit und eigenen Unterhaltungs-, Bildungs-, und humanitären Programmen.

Erst 1963 schlossen sich alle Gießener "Fünfziger-Vereinigungen" zum Zwecke der Abstimmung gemeinsamer, traditioneller Zielvorstellungen zu einer Sammelbewegung zusammen. Man wählte einen eigenständigen Gesamtvorstand als zentrale Repräsentanz, der unter Wahrung der Selbständigkeit der einzelnen Vereinigungen für die Folge intern Integrations- und Koordinierungsaufgaben übernahm. Dazu kamen dann gemeinschaftlich fördernde Maßnahmen. Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Neugründungen, Durchführung von zentralen Gemeinschaftsveranstaltungen, Herausgabe der "Fünfziger Nachrichten", Auszeichnung besonders verdienter Fünfzigerinnen und Fünfziger zum "Fünfziger der Tat", Kontaktpflege zu kommunalen, kulturellen und humanitären Stellen, zentrale Steuerung gemeinnütziger Dienste und Bildungsmaßnahmen und nicht zuletzt gezielte Aktivitäten zur Pflege einer Fünfziger Gemeinschaft die Altersunterschiede innerhalb der Gesamtfünfziger Bewegung überbrücken hilft. So bewahren die Gießener Fünfziger seit 134 Jahren eine Tradition, die nie erstarrte, sondern sich immer wieder erneuerte und Freude, Frohsinn und Kameradschaft ein kostbarer Besitz sein läßt.
Image

Schließe Dich uns an!

Die Giessener 57iger
erwarten Dich!

©2018 Copyright Giessener 57iger
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok